Familie

Home/Familie

Geschichte

Der Weinbau hat in der Familie Hanke schon lange Tradition.

Bereits 1956 wurde mit dem Abfüllen von Bouteillenweinen begonnen und schon damals auf Qualität besonders geachtet.

Mittlerweile wird der Familienbetrieb in vierter Generation bewirtschaftet und kontinuierlich weiterentwickelt.

Familie

Fritz legt sein Hauptaugenmerk auf die Arbeit im Weingarten, welche er nach streng kontrollierten und integrierten Pflanzenschutz führt. Seine Prioritäten setzt er auf die gezielte Traubenausdünnung und die präzise Laubarbeit, denn Qualität beginnt bekanntlich bereits im Weingarten.

Michael absolvierte seine Ausbildung an der renommierten Höheren Bundeslehranstalt für Wein- und Obstbau in Klosterneuburg. Ab diesem Zeitpunkt stieg er sukzessive in den Betrieb ein. Hauptberuflich führt er die Abteilung Kellereitechnik der Firma Wallner.

Somit treffen nun langjährige Erfahrungen des Vaters und fundiertes Fachwissen des Sohnes aufeinander. Daraus resultieren qualitativ hochwertige, vielversprechende, frische und finessenreiche Weine.

Rosi zieht die Fäden im Hintergrund. Sie ist ein wichtiges Bindeglied in der Familie und unterstützt die beiden Männer in allen Bereichen. Überdies zählen die Büroarbeit, der Verkauf und die Organisation der „Offenen Kellertür“ zu ihren Stärken.

Christina hat sich für eine erfolgreiche Karriere in der Gesundheitsbranche entschieden, hilft aber gerne im elterlichen Betrieb mit.

Corinna schloss ihre touristische Ausbildung an der Höheren Lehranstalt für Tourismus und Freizeitwirtschaft in Krems ab. Danach sammelte sie viel Erfahrung im Bereich Service in zahlreichen Betrieben im In- und Ausland, welche sie nun gerne im Weingut einbringt.

Die Konzentration der besten Kräfte,

die Liebe zu den Reben,

Eins – Sein mit der Natur,

das verbindet uns!

Das Resultat sind Weine mit Persönlichkeit, voller Leidenschaft und Ausdruckskraft.

Datenschutzinfo